Formel 1 2021 GP von Spanien - Ergebnisse aktuell:
Geschrieben von  DJ Toddy DJ Toddy Geschrieben,  09-05-2021 09:25 09-05-2021 09:25 42  Gelesen 42 Gelesen
printer

Wer holt sich heute beim Rennen in Barcelona den Sieg?

Beim vierten Wettkampf der Formel 1 geht es wieder rund. Vom 07. bis 09. Mai messen sich die Formel 1-Profis beim Großen Preis von Spanien. Alle Ergebnisse aus Training, Qualifying und Rennen erfahren Sie hier.

Alle Ergebnisse vom Großen Preis von Spanien in Barcelona. (Foto)
Alle Ergebnisse vom Großen Preis von Spanien in Barcelona. Bild: picture alliance/dpa/AP | Manu Fernandez

Die Formel 1-Saison 2021 ist wieder spannend. Nach dem letzten Rennen ist noch alles im Wettkampf offen. Vom 07.05 bis 9.05.2021 kämpfen die Piloten um Mick Schumacher, Lewis Hamilton und Co. weiter um wichtige Spitzenplätze beim Großen Preis von Spanien in Barcelona. Wer bei den Trainings, Qualifyings und Rennen Punkte gut macht, erfahren Sie hier.

Formel 1 2021 im Rennkalender: Großer Preis von Spanien in Barcelona

Datum Grand-Prix-Station Start Durchgang
07.05.2021 Großer Preis von Spanien in Barcelona 11.30 Uhr 1. Freies Training
07.05.2021 Großer Preis von Spanien in Barcelona 15.00 Uhr 2. Freies Training
08.05.2021 Großer Preis von Spanien in Barcelona 12.00 Uhr 3. Freies Training
08.05.2021 Großer Preis von Spanien in Barcelona 15.00 Uhr Qualifying
09.05.2021 Großer Preis von Spanien in Barcelona 15.00 Uhr Rennen

SO sehen Sie den Großen Preis von Spanien im Live-Stream und TV.

Der Große Preis von Spanien in Barcelona 2021: Alle Ergebnisse der Formel 1

Wie sich die Formel 1-Profis beim Grand Prix von Spanien in Barcelona schlagen, erfahren Sie hier in unserem Ergebnis-Ticker.

 

+++ Hamilton beim Formel-1-Rennen in Spanien gegen Verstappen im Vorteil +++

Weltmeister Lewis Hamilton geht als Favorit in das Formel-1-Rennen in Barcelona. Der erste Startplatz ist für den britischen Mercedes-Piloten am Sonntag (15.00 Uhr/RTL und Sky) auf dem Kurs mit recht wenigen Überholmöglichkeiten ein großer Vorteil. Herausforderer Max Verstappen aus den Niederlanden startet im Red Bull von Platz zwei in den Grand Prix in Katalonien. Vor dem vierten WM-Lauf des Jahres führt Hamilton in der Gesamtwertung mit nur acht Punkten vor Verstappen. Ex-Weltmeister Sebastian Vettel hatte in der Qualifikation im Aston Martin am Samstag nur den 13. Platz belegt, Mick Schumacher wurde in seinem Haas-Rennwagen 18. von 20 Piloten.

+++ Weltmeister Hamilton sichert sich 100. Pole Position in der Formel 1 +++

Weltmeister Lewis Hamilton hat sich zum 100. Mal in seiner Formel-1-Karriere die Pole Position gesichert. Der 36 Jahre alte Mercedes-Pilot fuhr am Samstag in Barcelona in 1:16,741 Minuten die schnellste Zeit in der Qualifikation und startet am Sonntag (15.00 Uhr/RTL und Sky) vom ersten Startplatz in den Großen Preis von Spanien. Hamilton ist schon lange Rekordhalter in dieser Kategorie. In der Rangliste folgt Michael Schumacher als Zweiter mit 68 ersten Startpositionen. Hinter WM-Spitzenreiter Hamilton fuhr Herausforderer Max Verstappen im Red Bull mit 0,036 Sekunden Rücjstand auf Platz zwei. Valtteri Bottas im zweiten Mercedes belegte Platz drei.

Ex-Weltmeister Sebastian Vettel schaffte es im Aston Martin nur auf Platz 13. Für Neuling Mick Schumacher war Rang 18 im unterlegenen Haas-Rennwagen schon ein kleiner Erfolg.

Vor dem vierten Saisonlauf führt Hamilton in der Gesamtwertung mit 69 Punkten vor Verstappen (61) und dem Briten Lando Norris von McLaren (37). Vettel und Schumacher sind bislang noch ohne WM-Punkte.

+++ Verstappen im letzten Formel-1-Training in Barcelona vorn +++

WM-Herausforderer Max Verstappen hat das letzte Formel-1-Training vor dem Großen Preis von Spanien für sich entschieden. Der 23-jährige Niederländer fuhr am Samstag in Barcelona in 1:17,835 Minuten die schnellste Zeit und lag 0,235 Sekunden vor Weltmeister Lewis Hamilton im Mercedes. Den dritten Platz belegte der Monegasse Charles Leclerc im Ferrari. Sollte sich der Brite Hamilton in der folgenden Qualifikation am Nachmittag (15.00 Uhr/RTL und Sky) durchsetzen, würde er sich zum 100. Mal in seiner Karriere die Pole Position für einen Grand Prix sichern.

Ex-Weltmeister Sebastian Vettel schaffte es im Aston Martin mit mehr als 1,5 Sekunden Rückstand auf Verstappen nur auf Platz 17. Neuling Mick Schumacher lag im unterlegenen Haas-Rennwagen als 19. mehr als zwei Sekunden hinter der Spitze.

Vor dem vierten Saisonlauf am Sonntag (15.00 Uhr/RTL und Sky) führt Hamilton in der Gesamtwertung mit 69 Punkten vor Verstappen (61) und dem Briten Lando Norris von McLaren (37). Vettel und Schumacher sind noch ohne WM-Zähler.

+++ Hamilton im Formel-1-Training in Barcelona vor Teamkollege Bottas +++

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hat im Training vor dem Großen Preis von Spanien die Bestzeit gesetzt. In seinem Mercedes verdrängte der 36 Jahre alte Brite am Freitag vor den Toren Barcelonas seinen finnischen Teamkollegen Valtteri Bottas mit 0,139 Sekunden Vorsprung auf den zweiten Platz. Knapp hinter den starken Silberpfeilen wurde Charles Leclerc aus Monaco im Ferrari Dritter, während Max Verstappen nach einem Fahrfehler nicht ganz vorne landete. Der WM-Zweite und Hamilton-Herausforderer musste sich mit mehr als sechs Zehntelsekunden Rückstand als Neunter zufriedengeben.

Der viermalige Weltmeister Sebastian Vettel aus Heppenheim verpasste die Top Ten knapp und reihte sich im Aston Martin als Elfter ein. Am Ende des Feldes der 20 Piloten kam Mick Schumacher im unterlegenen Haas-Rennwagen auf Platz 19. Der 22 Jahre alte Neuling hatte über zwei Sekunden Rückstand auf Hamilton, den letzten Rang belegte Schumachers Teamkollege Nikita Masepin aus Russland.

Vor dem vierten Saisonlauf am Sonntag (15.00 Uhr/RTL und Sky) führt der siebenmalige Champion Hamilton in der Gesamtwertung mit 69 Punkten vor Verstappen (61) und dem Briten Lando Norris von McLaren (37). Vettel und Schumacher sind bislang noch ohne WM-Zähler.

+++ Bottas im ersten Formel-1-Training in Barcelona vor Verstappen +++

Der Finne Valtteri Bottas hat im ersten Training vor dem Großen Preis von Spanien die Bestzeit gesetzt. In seinem Mercedes verdrängte der 31 Jahre alte Formel-1-Pilot am Freitag vor den Toren Barcelonas den Niederländer Max Verstappen im Red Bull mit 0,033 Sekunden Vorsprung auf Platz zwei. Weltmeister Lewis Hamilton im zweiten Silberpfeil belegte auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya 0,123 Sekunden hinter Bottas Rang drei. Ex-Weltmeister Sebastian Vettel schaffte es in seinem Aston Martin auf Platz acht, Mick Schumacher wurde im Haas-Rennwagen 18. im Feld der 20 Piloten.

Vor dem vierten Saisonlauf am Sonntag (15.00 Uhr/RTL und Sky) führt der 36 Jahre alte Brite Hamilton in der Gesamtwertung mit 69 Punkten vor Herausforderer Verstappen (61) und dem Briten Lando Norris von McLaren (37). Vettel und Schumacher sind noch ohne WM-Zähler.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

 

bos/news.de/dpa

Quelle:newa.de

Tawny Kitaen ist tot:
Geschrieben von  DJ Toddy DJ Toddy Geschrieben,  09-05-2021 09:21 09-05-2021 09:21 46  Gelesen 46 Gelesen
printer

Schauspielerin und O.J. Simpson-Geliebte mit 59 Jahren gestorben

Schockierende Nachrichten aus den USA: Tawny Kitaen ist tot. Die Schauspielerin starb im Alter von 59 Jahren in Newport Beach. Die genaue Todesursache ist noch unklar. Bekannt wurde Kitaen nicht nur durch ihre Filmrollen, sondern auch durch eine Affäre mit O.J. Simpson.

Tawny Kitaen ist tot. (Foto)
Tawny Kitaen ist tot. Bild: AdobeStock/ izzzy71 (Symbolbild)

Was für ein Schock!Tawny Kitaen ist tot. Wie unter anderem das US-Klatschportal "TMZ.com" und der britische "Daily Star" berichten, starb die Schauspielerin, die als Julie Kitaen geboren wurde, am Freitag in Newport Beach. Sie wurde nur 59 Jahre alte. Die genaue Todesursache ist aktuell noch unklar. Die Gerichtsmedizin müsse erst noch eine Autopsie durchführen.

Tawny Kitaen ist tot - Schauspielerin mit 59 Jahren gestorben

Bereits im Alter von nur 14 Jahren fand Tawny Kitaen das erste Mal Gefallen am Showbusiness. Damals war sie bei einem Konzert von Peter Frampton im Balboa Stadium in San Diego. Durch einen Backstage-Pass hatte sie Zugang zu allen Bereichen und konnte mit eigenen Augen sehen, welche VIP-Behandlung die Freundin von Peter Frampton genoss. Ab diesem Zeitpunkt wollte sie das Gleiche erreichen und ebenfalls berühmt werden.

 

Tawny Kitaen war neben Tom Hanks in "Bachelor Party" zu sehen

In den darauffolgenden Jahren brachte sie ihre Karriere allmählich ins Rollen. 1976 war sie in der Spielshow "To Tell the Truth" zu sehen. Außerdem begann sie den Ratt-Gitarristen Robbin Crosby zu daten und war 1983 auf der Ratt-Debüt-EP das Covergirl, ebenso wie auf dem Debütalbum "Out of the Cellar" ein Jahr später. Es folgten erste kleinere Schauspielrollen. Größere Bekanntheit erlangte sie durch ihren Auftritt in "Bachelor Party" an der Seite von Tom Hanks. Im Fernsehen war Tawny Kitaen zuletzt in der Reality-Show "Boob" zu sehen, wo man bei ihr das Ergebnis einer schlechten Brust-OP korrigiert hatte.

Tawny Kitaen hatte eine Affäre mit O.J. Simpson

Von ihrer Karriere einmal abgesehen führte Tawny Kitaen ein sehr skandalöses Privatleben und geriet des Öfteren in die Schlagzeilen. Unter anderem soll sie mit O.J. Simpson eine einjährige Affäre gehabt haben, als dieser mit Nicole Brown Simpson verheiratet war. Von 1989 bis 1991 war sie mit dem Whitesnake-Sänger David Coverdale verheiratet.

Mit dem Baseball-Spieler Chuck Finley, mit dem sie von 1997 bis 2002 verheiratet war, hat sie zwei gemeinsame Kinder. 2002 wurde sie wegen häuslicher Gewalt angeklagt. Kitaen soll Finley unter anderem mit High Heels ins Gesicht getreten haben. Im Jahr 2006 wurde Tawny Kitaen des Besitzes von 15 Gramm Kokain beschuldigt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

FOTOS: Trauriger Abschied Diese Promis sind im Jahr 2021 von uns gegangen
Jan Hahn, Moderator (22.09.1973 - 04.05.2021) (Foto) Foto: picture alliance / Christian Charisius/dpa | Christian Charisius

 

fka/news.de

Quelle:newa.de

Mutter reagierte aus Faulheit nicht:
Geschrieben von  DJ Toddy DJ Toddy Geschrieben,  09-05-2021 09:20 09-05-2021 09:20 38  Gelesen 38 Gelesen
printer

Läuse-Horror! Parasiten saugten Mädchen (4) fast tot

Wie konnte es Shyanne Nicole Singh so weit kommen lassen? Die junge Mutter hat ihrer Tochter (4) aus Faulheit die Kopfläuse nicht entfernt. Das Mädchen bezahlte diesen Fehler der Mutter beinahe mit seinem Leben.

Das Mädchen wäre durch den starken Läuse-Befall beinahe gestorben. (Foto)
Das Mädchen wäre durch den starken Läuse-Befall beinahe gestorben. Bild: AdobeStock/ panyawat

Es klingt unvorstellbar und doch hat es sich genau so im US-Bundesstaat Indiana zugetragen. Eine Mutter hat das Leben ihrer Tochter riskiert, weil sie schlichtweg zu faul war, ihr die Kopfläuse zu entfernen. Über den ekelhaften Vorfall berichtet aktuell der britische "Daily Star".

Nach Läuse-Befall: Vierjährige ins Krankenhaus eingeliefert

Wie es bei dem Nachrichtenportal heißt, wurde Shyanne Nicole Singh (26) verhaftet, nachdem sie ihre Tochter letzten Monat in ein Krankenhaus in Scottsburg eingeliefert hatte. Was die Ärzte entdeckten, schockiert. Laut einer eidesstaatlichen Erklärung hatte das medizinische Personal denHämoglobinspiegel des Mädchens gemessen, als es aufgenommen wurde.Hämoglobin ist ein Protein, das Sauerstoff durch unseren Körper zu den Organen und Geweben transportiert und Kohlendioxid ausstößt.

 

Ärzte unter Schock! Hämoglobin-Wert "fast tödlich"

Üblicherweise liegt dieser Wert bei etwa 12 Gramm pro Deziliter. Bei der Tochter von Shyanne Nicole Singh lag er jedoch bei gerade einmal 1,7 Gramm pro Deziliter. Den Medizinern zufolge seien dies die niedrigsten Werte, die sie jemals gesehen haben. Sie sprachen außerdem davon, dass ein solcher Wert "fast tödlich" sei.

Lebensgefahr! Kopfläuse saugten Sauerstoff aus dem Blut der Vierjährigen

Schuld an dem niedrigen Wert war der massive Kopflaus-Befall des Mädchens. Die Parasiten hatten ihm den Sauerstoff aus dem Blut gesaugt. Im Krankenhaus erhielt die Vierjährige schließlich mindestens vier Bluttransfusionen und konnte so gerettet werden. Bei ihrer Einlieferung sei die Kleine so krank gewesen, dass sie nicht einmal laufen konnte. Auch ihre sechs Jahre alte Schwester soll massiv von Läusen befallen gewesen sein.

Die Mutter der beiden Kinder muss sich nun wegen der Gefährdung des Kindswohls und Vernachlässigung vor Gericht verantworten. Die beiden Mädchen wurden von ihrer Mutter getrennt und in die Obhut ihrer Großmutter übergeben.

Erste Ende Januar hatte ein ähnlicher Fall in Dublin für Aufsehen gesorgt. Ein Mädchen war so verwahrlost und massiv von Läusen befallen, dass es auf die Intensivstation eingeliefert wurde.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

 

fka/news.de

Quelle:newa.de